Jugendhof Hirschkuppe An der Hirschkuppe 1 31737 Rinteln
Telefon: 05751 - 6020 Mail: hirschkuppe@freenet.de
Umgang mit sozialen Medien Die Weltgesundheitsorganisation hat die Onlinespielsucht offiziell zur Krankheit erklärt. Jeder Zwölfte, der 12- 25 jährigen Deutschen, zeigt nach einer Studie aus dem Jahr 2017 Suchtverhalten beim Onlinespielen. Smartphones gehören mittlerweile auch bei Kindern und Jugendlichen zum Leben dazu. Bei vielen Jugendlichen dominiert aber das Smartphone den Tagesablauf  und kann somit zu psychischem Stress werden und in eine Abhängigkeit führen. Aus diesem Grund haben wir vom Jugendhof "Hirschkuppe" eingeschränkte Handyzeiten. Im Haupthaus können die Kinder (frühestens ab einem Alter von 11 Jahren) und Jugendliche für ca. 1,5 Stunden täglich auf ihr Smartphone zurückgreifen. In den Wohngemeinschaften gelten erweiterte Regelungen. In jedem Fall werden Nutzungsregelungen mit den Kindern und Jugendlichen vertraglich vereinbart. Druck durch ständige Erreichbarkeit, schulische Probleme, sorgloser Umgang mit persönlichen Daten, Mobbing, kaum echte Kontaktpflege zu Freunden, sind alarmierende Zeichen, denen wir versuchen durch angemessenen Umgang mit dem Smartphone entgegenzuwirken. Im Rahmen der Medienpädagogik werden professionelle Workshops unterstützend für die Kinder und Jugendlichen in der Einrichtung durchgeführt.